Über uns

Thomas_SmallThomas Bernold, Gesamtleitung, Sponsoring Mit der Musik von Louis Armstrong aufgewachsen, über Blood Sweat & Teams zum modernen Jazz gefunden und heute zurück zu den Wurzeln des Great American Songbook. Und dabei immer aktiv Musik.

 

HugoSmallHugo Faas, Programmierung 
Erste Konzerte mit 18. Ab 1976 „Musig am Määnting“, Uni Zürich,  Zürcher Jazz-festival, Mitbegründer des Theaterspek-takels Zürich. Management Andreas Vollenweider, „WeltMusikWelt“ Zürich. und „Moods” mitgeprägt. Seit 2006 Strassenfestival des Lucerne Festival

RomanRoman Bernold, Finanzen
Früh die verschiedensten Instrumente ausprobiert, gesiegt hat jedoch der Sport. Fühlt sich heute in der Klaviatur der Zahlen zu Hause, entdeckt aber immer gerne neue Musik.

 

Tobias Ziegler Hospitality und Staff
Gelernter Hotelier mit Freude an Jazz & Blues. Nach 13 Jahren in Hotellerie, Tourismus und Musikfestival-Organisation nun als Gastgeber im Treffpunkt Meilen tätig. 

 

Alain Chervet Operations

ZoeblueZoe Bozzolan
Mit Musik aufgewachsen und vom Vater, ein passionierter Jazz Musiker inspiriert, ist es mein Ziel mehr Platz für meine Leidenschaft zur Musik, zu fremde Sprachen & Kulturen und für humanitäre Tätigkeiten zu schaffen.

BenjaminBenjamin Stückelberger Koordinator Meilen Gelernter Pfarrer mit viel Liebe zur Jugend und zur Musik. Nach rund 16 Jahren im Beruf, davon 13 als Jugendpfarrer in Meilen nun selbständig als Produzent von Musicals und kirchlichen Grossevents. Projekterfahrung trifft sich mit guter Vernetzung in Meilen

WalterSmallWalter Stünzi, Koordinator Horgen,
Original Horgener, musiziert seit Jugend-zeiten in ver-schiedenen Formationen, u.a. 20 Jahre bei den „Uflate“ an der Horgener Fasnacht. Heute Tubist in der „Helvetia“ Horgen. Kennt Verhältnisse, Personen und Örtlichkeiten.

© Werner Mäder

Werner Mäder Kommunikation
. Als langjähriger Uetiker kenne ich den Kulturraum Zürichsee. Musikalisch geprägt von einem missglückten Versuch mit der Geige und etwas gelungeneren mit dem Saxaphon bin ich breit interessiert. Im Festival kann ich meine Stärken als Kommunikationsprofi voll ausleben.

FabiaFabia Bernet, Kommunikation 
Von A wie Abba bis Z wie ZAZ, das musi-kalische Interesse kennt keine Grenzen. Selbst ausprobiert wurde das Klavier-spiel, der Gesang im Chor und in einer Band. Jetzt nur noch Konsumentin der Musik.